BLANKSTAHL

Wenn alles glatt laufen soll.

Blankstahl zeichnet sich durch eine glatte, blanke und zunderfreie Oberfläche sowie hohe Maßgenauigkeit aus. Gute Prüfmöglichkeiten auf Ungänzen sowie die Eignung zur Oberflächenveredelung ermöglichen im Vergleich zu warmumgeformtem Stahl einen geringeren Verarbeitungsaufwand, höhere Arbeitsproduktivität und geringere Werkstoffverluste. Blankstahl wird daher nicht nur wegen seiner definierten Werkstoffeigenschaften sowie Abmessungen und Toleranzen sondern vor allem aus Gründen der Wirtschaftlichkeit eingesetzt.

Wesentliche Einsatzbereiche von Blankstahl liegen in der Fahrzeugindustrie, dem Maschinenbau, der Elektro- und Hydraulikindustrie oder in der Herstellung von Verbindungselementen.

Als einen Schwerpunkt unseres Produktspektrums bevorraten wir unter Einsatz modernster Lagertechnologie ein standardmäßiges Blankstahlsortiment mit einer Vielzahl an Stahlqualitäten in unterschiedlichsten Formen und Ausführungen. Unterschieden werden hierbei die Ausführungsarten gezogener, geschälter und geschliffener Blankstahl.

Gezogene Blankstähle sind Stahlerzeugnisse verschiedener Querschnittsformen, die aus warmgewalztem Stabstahl oder Walzdraht nach Entzunderung durch Ziehen auf einer Ziehmaschine (spanlose Kaltumformung) hergestellt werden. Das dadurch kaltverfestigte Material erhält u.a. eine Erhöhung der Streckgrenze sowie Zugfestigkeit und wird unabhängig von der Abmessung stets gerichtet. Geschälter Blankstahl ist Rundstahl, der durch Schälen hergestellt und anschließend gerichtet und/oder druckpoliert wird. Das spanende Verfahren bietet den Vorteil, dass die Oberfläche nahezu frei von Vormaterialfehlern und Randentkohlung ist. Geschliffener Blankstahl ist gezogener oder geschälter Rundstahl, der durch Schleifen und gegebenefalls Polieren eine noch bessere Beschaffenheit der Oberfläche sowie noch höhere Maßgenauigkeit erhält.

Blankstahl

Standardausführungen Blankstahl

Stablänge

In Herstelllängen von ca. 3.000 oder 6.000 mm (Automatenstahl: 3.000 mm +200/-0)

Endenausführung

Automatenstahl: beidseitig gefast; Sonstiger Blankstahl: geschert oder gesägt

Fehlerprüfung

Automatenstahl: 100 % rissgeprüft auf OGK 2 oder 3 gem. DIN EN 10277-1; Sonstiger Blankstahl: auf Anfrage

Verpackung/Bundgewicht

In Bunden von ca. 1.000 kg, mehrfach mit Stahlbändern abgebunden (Geschliffene Ausführung: Jute- oder Holzkistenverpackung)

Kennzeichnung

Wetterfeste Etikettierung (inkl. Angabe von Stahlsorte, Behandlungszustand, Abmessung, Charge, Liefermenge etc.)

Prüfbescheinigung

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204