WARMGEWALZTER UND GESCHMIEDETER STABSTAHL

Wohltemperiert in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich.

Im Bereich der Langprodukte wird der in Stahlwerken erzeugte Stahl gewöhnlich zu Blöcken oder Knüppeln vergossen. Um diese Urformen von Stahl für Anwender in verwendbare Formen, Abmessungen und technologische Eigenschaften zu bekommen, wird der Stahl zumeist bei Temperaturen zwischen 800 und 1.150 °C warm umgeformt. Die hohen Temperaturen sorgen für geringen Widerstand bei der plastischen Umformung des Stahls und bewirken gleichzeitig eine dauerhafte Kristallneubildung ohne Verfestigung des Materials. Warmverformter Stabstahl wird üblicherweise mittels der Verfahren des (Längs-)Walzens sowie Schmiedepressens hergestellt.

Unser standardmäßiges Liefer- und Lagerprogramm bei warmgewalzten Produkten umfasst runden, flachen und vierkantigen Stabstahl sowie Halbzeug zum Schmieden in unterschiedlichsten Werkstoffen, Abmessungen und Eigenschaften. Aus produktionstechnischen und wirtschaftlichen Gründen findet Warmwalzen bis zu einem Durchmesser von ca. 330 mm statt – größere Abmessungen liegen bei uns als geschmiedeter Stabstahl vor. Während warmgewalzter Stabstahl eine typisch walzblaue bzw. verzunderte Oberfläche besitzt, wird geschmiedeter Stabstahl zur Einhaltung enger Toleranzen üblicherweise mit einer überdrehten oder grobgeschälten Oberfläche geliefert.

Eine Besonderheit unseres Produktspektrums im Bereich gewalzter und geschmiedeter Stabstahl stellt die Bevorratung von Material mit Abnahmeprüfzeugnis 3.2 unterschiedlichster Klassifikationsgesellschaften dar (u. a. DNV GL, ABS und TÜV). Entsprechende Genehmigungen erlauben uns dabei ein klassifikationskonformes Stempeln von Fixlängen, die wir aus diesem sogenannten Abnahmematerial gesägt haben.

Standardlieferprogramm warmgewalzter und geschmiedeter Stabstahl

Standardausführungen warmgewalzter Walzstahl

Stablänge

Rundstahl ca. 6.000 mm; Flachstahl 6.000 +200/-0 mm; Vierkantstahl 6.000 +500/-0 mm

Endenausführung

geschert bzw. gesägt

Fehlerprüfung

US-geprüft

Verpackung

Bunde ca. 2,5 bzw. ca. 4,5 t

Kennzeichnung

Wetterfeste Etikettierung (inkl. Angabe von Stahlsorte, Behandlungszustand, Abmessung, Charge, Liefermenge etc.)

Prüfbescheinigung

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204
Abnahmematerial mit werksseitiger 3.2 DNV GL-, ABS- und TÜV-Abnahme (andere auf Kundenwunsch möglich)

Standardausführungen geschmiedeter Stabstahl

Stablänge

4.000 – 6.500 mm

Endenausführung

gesägt

Oberfläche

überdreht mit einer Durchmessertoleranz von -0 +3 mm

Fehlerprüfung

US-geprüft nach DIN EN 10228-3 Qualitätsklasse 2 oder SEP 1921 3 C/c

Stabgewicht

bis zu 15 t

Kennzeichnung

wetterfeste Etikettierung
(incl. Angabe von Stahlsorte, Wärmebehandlung, Abmessung, Charge, Liefermenge, etc.)

Prüfbescheinigung

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204
Abnahmematerial mit werksseitiger 3.2 DNV GL-, ABS- und TÜV-Abnahme (andere auf Kundenwunsch möglich)